Erfolgsserie verwässert

Erster Saisondämpfer für das Mixedteam bei trüben Bedingungen.

Nachdem der erste Heimspieltag in der Südwestliga am vergangenen Wochenende bereits wegen Starkregen ausfiel, stand auch der Ba-Wü Spieltag auf eigenem Feld unter keinem guten Wetterstern.

Immer wieder unterbrach Regen den Spielfluss am letzten Sonntag, wo die 3 Topteams der Liga aufeinander trafen, um sich nicht nur auf Ligaebene zu messen, sondern auch vorzubereiten auf die Deutsche Meisterschaft am kommenden Wochenende.

Hier zeigte sich für die Mannheimer gleich im ersten Spiel, dass es noch etwas zu arbeiten gilt. Denn wieder einmal war die Mannschaft im ersten Spiel noch nicht wach genug und gingen gegen Karlsruhe mit 2:7 unter.

Nach Erholungspause und Wechsel auf ein neues Spielfeld, weil das erste nach weiterem Regen zuviel Wasser hatte, lief es gegen den zweiten Mitfavoriten aus Tübingen etwas besser. In einem gewohnt engen Spiel gewannen die Tornados am Ende knapp mit 9:8.

Am deutlichsten wurde es dann nur noch gegen die SG Reutlingen/Sindelfingen, die mit 25:0 besiegt wurden.

Da Tübingen die Cougars aus Karlsruhe im Weiteren schlagen konnte (7:2), bleibt die Liga weiter offen.

Aktuell teilen sich Tübingen und Mannheim Platz 1, gefolgt von Karlsruhe.

Die Favoriten bleiben also unter sich in der Liga. Aber am kommenden Wochenende werden sie sich messen mit den besten Teams in ganz Deutschland. Wir drücken allen fest die Daumen und wünschen den Teams aus Ba-Wü schöne und verletzungsfreie Spiele, viel Spaß und Erfolg!

 

15. Juni 2016, verfasst von Andreas